Beiträge

Wir freuen uns sehr, dass die Anna-Hellwege-Stiftung auf uns in Hamburg aufmerksam geworden ist und die Arbeit unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen vor Ort mit einer Spende von 2000€ unterstützt. In 2019 konnten in Hamburg knapp 40 Toleranzworkshops in Stadtteilschulen und Berufsschulen durchgeführt mit großem Erfolg durchgeführt werden. Wir freuen uns sehr, dass unser Netzwerk an Unterstützer*innen und Kooperationspartnern wächst.

Die Anna-Hellwege-Stiftung wurde im Jahr 2006 gegründet. Grund hierfür war der gewaltsame Tod von Anna Nicolina Hellwege, die am 16. Oktober 2006 im Alter von 29 Jahren von ihrem süd-amerikanischen Lebensgefährten in Hamburg ermordet wurde.

In Gedenken an die Verstorbene sowie unter Berücksichtigung ihres Schicksals engagiert sich die Stiftung für Völkerverständigung und die Jugendhilfe.

Gemeinsam stark für mehr Toleranz und Offenheit.

Mehr Informationen zur Stiftung finden Sie hier: http://www.anna-hellwege-stiftung.de/